Veranstaltungen

Wintervorträge

Normandie und Bretagne

Unter diesem Titel setzt der Heimatverein Spangenberg e.V am 28.02.2024 seine Wintervortragsreihe mit einem interessanten Lichtbildervortrag fort. Eine Reise zwischen Rouen und der wilden Felsenküste von Quiberon. Helmut Rahm nimmt die Besucher mit, um ihnen normannisches Fachwerk und Hinkelsteine zu zeigen und von Piraten zu erzählen. Um was es in dem Vortrag noch geht, kommt im Arbeitstitel „Kunst-Küste-Kirche-Kulinarisches“ ganz gut zum Ausdruck.

Der interessante Lichtbildervortrag findet am 28.02.2024 um 18:30 Uhr im Saal der Gaststätte Mediterraneo in Elbersdorf statt. Wir freuen uns auf Deinen Besuch.

Ein weiterer Lichtbildvortrag findet am 03.04.2024, ebenfalls um 18:30 Uhr im Saal des Mediterraneo, statt. 
Dr. Joachim Hetzler wird über seinen letzten Einsatz in Bangladesch referieren.
Bitte diesen Termin schon einmal vormerken.

Reminiszenz an einen Künstler

Wer hat die Holzbildhauerarbeit an der Empore des Rittersaals auf Schloss Spangenberg geschaffen?

Dieser Frage ist Helmut Rahm mit spannenden Recherchen nachgegangen und wird in seinem Referat nicht nur die Lösung präsentieren, sondern auch die acht Bildtafeln erklären.
Er erzählt unter anderem davon, wie es im Zuge der Nachforschungen zu einer überraschenden Entdeckung gekommen ist.

Die öffentliche Veranstaltung findet am
15. März 2024 um 17:30 Uhr im Rittersaal auf Schloss Spangenberg statt.

Eintritt wird nicht erhoben.

Öffnungszeiten des Heimatmuseums:

In den Wintermonaten (Dezember bis April) sind Besichtigungen auch für Einzelpersonen nach Absprache und Terminvereinbarung möglich.
Anstelle von Eintrittsgeldern bitten wir um Spenden für die Unterhaltung des Museums.
Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Leiter des Heimatmuseums auf.

Museumsleiter: Reiner Ploß
Kontakt:

Reiner Ploß
Burgsitz 2+3
D-34286 Spangenberg

Tel. +495663/454
Mobil +491775258513
Fax+493222/6801516
Mail: reiner-ploss@t-online.de

Vergangenheit und Zukunft bewahren.
Heute.

Dies ist die Herzensangelegenheit des Heimatvereins Spangenberg e.V. und pünktlich zum Frühlingsanfang hat dieser ein neues Pflanzprojekt für Spangenberg vorbereitet.
Ab dem 19.03.2024 steht im Edeka Kröninger in Spangenberg ein Pflanzball-Automat.
In Nostalgie schwelgend kann aus dem Retro-Kaugummiautomaten für einen Euro ein Pflanzball gezogen werden. Im Garten oder auch im Blumentopf auf dem Balkon eingepflanzt, wachsen daraus regional angepasste Wildblumen- und Kräuter. So kann jeder spielend leicht einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt leisten und einen kleinen Lebensraum für Insekten & Co. schaffen. Artensterben und die Zerstörung von Lebensräumen für Pflanzen und Tiere findet leider auch direkt vor unserer Haustür statt.
Mach mit und setze Dich gemeinsam mit uns für die regionale Artenvielfalt ein!
Der Pflanzball-Automat wird von der Artenglück GmbH geliefert, DEM Startup in Europa für regionalen Naturschutz und Biodiversität.
Weitere Informationen unter: www.artenglueck.de
Das gesamte Projekt wurde durch eine Privatspende von Yvonne Jung-Martin für den Heimatverein Spangenberg e.V. realisiert.